Lora Wetter Station

Es gibt mittlerweile von DJ7OO eine erweiterte Software, so das es nun doch auch bei mir Einzug hält. Jedoch fehlte ein adäquates Zuhause für Die Sensorik. Dem will ich Abhilfe verschaffen mit der LORA WX Station, die auf eine Standardhalterung der Wettersensorik passt.

Das Gehäuse im CAD
Im inneren
Verkabelt mit den Sensoren.
Unter APRSdirect.com werden dann die Daten angezeigt.

Da die Sichtbarkeit bei mir im Garten von weiter weg erfolgen soll, hab ich mich für das große OLED mit 2,24Zoll entschieden. Natürlich ist als Basis das ESP32 TTgo wieder am Start. Die Haltestange lag bei mir noch rum aus Edelstahl mit Innendurchmesser 19 mm und Außendurchmesser 20 mm. Daran werden die Haltearme einer für Windrichtung und Geschwindigkeit, sowie 2 Stück für jeweils die WXStation und den Regenmengensensor befestigt

Um das ganze Wettergeschützt zu machen wird beim Helligkeitssensor sowie über das Display eine PC-Platte eingeklebt die 1mm Dicke hat.

Auf der Webseite ist ja alles schön Beschrieben, von Daher beschränke ich mich auf das wesentlich beim Bau. Der Schaltplan wurde etwas abgeändert die Kondensatoren und Widerstände wurden nicht verbaut. Im ersten Video von Manuel Lausmann sind sie jedoch noch verbaut. Es wird ein neues Video geben, das die schritte genau erklärt, falls jemand mit Arduino und Co noch nicht so firm ist. Ansonsten gilt natürlich immer: Verdrahten, Platine programmieren, Einstellungen vornehmen und funktioniert.

Direkt link zur Software von DJ7OO http://www.kh-gps.de/LoRa_WX_06_02_2021.zip

Die einzelnen Sensoren und Zubehör die ich verwendet habe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.